Checkliste Pferdekauf – was vor dem Kauf geklärt werden muss

Checkliste PferdekaufEin eigenes Pferd ist der Wunsch vieler Pferdefreunde, vor dem Kauf gilt es allerdings viele wichtige Punkte zu klären. Unsere Checkliste Pferdekauf zeigt nicht nur auf welche Grundausstattung ein Pferd benötigt, sie klärt auch über die Verantwortung des Pferdebesitzers auf. Wichtige Versicherungen und vieles mehr werden übersichtlich aufgeführt. Tierarzt, Hufschmid und vieles mehr müssen schon vor der Anschaffung ausgesucht werden.

Ein Freund und Sportpartner für viele Jahre – darüber sollte man sich im Klaren sein

Ein erstes eigenes Pferd, das heißt Verantwortung für viele Jahre. Pferde können bei der heutigen guten Pflege durchaus bis zu 40 Jahre alt werden. Sie sind Partner im Sport, in der Freizeit und nicht selten auch ein wunderbarer Seelentröster. Aber was wird aus dem besten Freund, wenn er alt oder krank wird? Fragen, auf die man eine Antwort finden sollte, bevor man ein Pferd anschafft. Weitere wichtige Punkte sind die Kosten, je nach Alter des Tiers muss man allein die monatlichen Unterhaltskosten über viele Jahre hinweg aufbringen. Die Erstausstattung Pferd inklusive Sattel, Zaum- und Putzzeug ist ebenfalls nicht gerade günstig. Es gilt die Grundregel, wer allzu billig kauft, kauft nicht nur meist doppelt, er schadet unter Umständen sogar der Gesundheit seines Pferdes, wenn es sich um einen schlecht verarbeiteten Sattel oder das falsche Gebiss handelt.

Zu kalkulierende Kosten beim Pferdekauf

Checkliste Pferdekauf Sattel

Die Höhe der Kosten für ein Pferd kann sehr unterschiedlich sein, ein ausgebildetes Sportpferd ist sehr viel teuer als ein Freizeitpferd oder ein rohes Absetzerfohlen. Ganz ähnlich verhält es sich mit den monatlichen Kosten, eine Unterbringung im Vollservice Reitstall ist meist teuer, aber für den Reiter auch bequem. Denn er muss sich weder um das Misten, noch um den nächsten Termin beim Hufschmid kümmern. Eine Box beim Bauern im Nachbarort hingegen kostet wenig, man muss aber selbst misten und füttern. Darüber hinaus die Versorgung während einer eventuellen eigenen Krankheit oder einer Urlaubsreise absichern. Im Schnitt beginnt die Stallmiete bei 180 Euro für ein Reitpferd, bei Ponys liegt sie bei etwa 100 Euro. Hinzukommen monatliche Kosten für das Futter, die Versicherung sowie alle zwei Monate Hufschmid und die jährliche Impfung durch den Tierarzt. Die Ausrüstung ohne Sattel liegt ebenfalls bei rund 250 Euro und mehr. Ein Sattel von der Stange ist zwar meist nicht allzu teuer, kann aber schnell zu Rückenproblemen führen, daher sollte dieser zumindest angepasst werden, seine Kosten liegen daher meist ebenfalls bei rund 1000 Euro. In der individuellen Checkliste Pferdekauf sollten alle Kosten langfristig geplant werden.

Was gilt es noch vor dem Pferdekauf zu beachten

Checkliste Pferdekauf erstes eigenes Pferd

Ein Pferd an sich ist meist schnell gefunden, aber ist es auch das richtige für die eigenen Ansprüche. Soll es ein junges Pferd sein, das man selbst mit ausbilde oder doch ein schon reifes gesetztes Pferd in den besten Jahren. Oder entscheidet man sich für ein älteres Tier, welches vielleicht nur noch in der Freizeit geritten werden kann. Rasse, Alter und Geschlecht sollte man ebenso abklären, wie die Frage, was wird, wenn sich die eigenen Lebensumstände ändern. Ganz wichtig sind auch die richtigen Versicherungen, unerlässlich ist eine Haftpflicht, nicht minder bedeutend kann eine Krankenversicherung sein. Die Liste der Fragen rund um die Grundausstattung Pferd lässt sich beliebig verlängern. Unsere Checkliste Pferdekauf soll Ihnen helfen sich die richtigen Fragen zu stellen und natürlich auch die für alle Beteiligten perfekten Antworten zu finden. Hier auch als PDF zum Download!

Checkliste Pferdekauf

Persönliche und organisatorische Fragen:

Checkliste Pferdekauf Erstausstattung

  • Besitze Ich ausreichend Erfahrung für ein eigenes Pferd?
  • Bin ich bereit mich auch weiterzubilden?
  • Kann ich alle laufenden Kosten tragen? Hierzu zählen Unterbringung, Futter, Versicherung, Tierarzt, Hufschmid usw.
  • Besitze ich ein finanzielles Polster für unvorhergesehene Dinge wie Krankheit oder gar eigene Arbeitslosigkeit?
  • Bin ich bereit die nächsten 20 vielleicht sogar 30 Jahre meine Freizeit mit einem Pferd zu verbringen?
  • Ist die Familie einverstanden?
  • Wer kümmert sich um das Pferd, wenn ich keine Zeit habe oder in den Urlaub fahre?
  • Was möchte ich mit einem Pferd machen, nur in der Freizeit reiten oder sportliche Erfolge feiern?
  • Welche Rasse passt zu mir? Welches Geschlecht soll mein Pferd haben?
  • Und wie alt sollte mein Pferd sein, möchte ich es selbst ausbilden oder sollte es schon fast alles Können?

Wo ein Pferd kaufen:

  • unabhängige Berater mitnehmen,
  • Probereiten, wenn das Tier schon alt genug ist
  • sich den Herkunftsstall genau ansehen
  • zur Auswahl stehen Züchter, private Halter oder ein Verkaufsstall
  • eine Garantie vereinbaren,
  • ebenso eine Probezeit
  • vor dem Kauf eine tierärztliche Untersuchung vom Tierarzt des Vertrauens durchführen lassen
  • alle Vereinbarungen schriftlich festhalten, was nicht im Vertrag steht, kann auch nicht nachverhandelt werden

Auf der Suche nach einem anderen Vierbeiner als Haustier? Die Checkliste Hundekauf gibt es hier!

Bildquellen:
pixabay.com: markusspiske; 387310; manseok; kaboompics

Checkliste teilen...Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0
Checkliste Pferdekauf – was vor dem Kauf geklärt werden muss: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.