Checkliste Hausapotheke: Tipps und Informationen rund um die Hausapotheke!

Vier von fünf Menschen in Deutschland besitzen eine eigene Hausapotheke in ihrem Heim. Jedoch nur wenige überprüfen den Inhalt ihrer Hausapotheke regelmäßig. 672755_web_R_B_by_Tim Reckmann_pixelio.deDie Apotheken und Ärzte empfehlen jedoch, mindestens einmal im Jahr die Hausapotheke nach Verfallsdaten zu kontrollieren und aufzufüllen. Diese Regel ist unbedingt einzuhalten.

Zu den schnell ablaufenden Mitteln gehören alle flüssigen Medikamente, Salben, Cremes und Gele. Wenn Sauerstoff hineingerät, dann oxidieren sie und sind nicht mehr zu gebrauchen. Bei Augen- und Nasentropfen ist Vorsicht geboten in Punkto Keimen. Wer hier die Pipetten und Sprühköpfe nach der Anwendung nicht sorgsam reinigt, kann schnell die ganze Familie infizieren.

Wo soll man eine Hausapotheke lagern?

Wichtige Kriterien der Lagerung einer Hausapotheke sind: Temperatur, Licht und Luftfeuchtigkeit. 737530_web_R_K_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de Die Hausapotheke sollte daher in einem eher dunklen, trockenen und kühlen Raum gelagert sein. Das Badezimmer ist daher ungeeignet, besser wäre eine Speisekammer oder ähnliches. Wichtig ist auch eine Kindersicherung. Es gibt spezielle Apothekerschränkchen zum Aufhängen oder auch Apothekenkoffer, die absperrbar sind.

Checkliste Hausapotheke: Was genau soll eine gute Hausapotheke beinhalten?

Der Apotheker berät gerne bei der Zusammenstellung einer Hausapotheke. Folgende Mittel sollten u.a. beinhaltet sein:

  • Medikamente, die vom Arzt verschrieben wurden
  • Schmerzmittel und Erkältungsmedikamente
  • Medikamente gegen Magen- und Darmbeschwerden (Durchfall etc.)
  • Brand- und Wundgel
  • Wund- und Heilsalbe und ein Hautdesinfektionsmittel
  • sterile Wundauflagen, sowie Pflaster
  • die Notfall Telefonnummern
  • eine Erste-Hilfe-Anleitung
  • Antihistaminika (Allergie, Sonnenbrand, Mücken)
  • Salbe bei Zerrungen etc.
  • Pinzette für Splitter und Verbandschere
  • Fieberthermometer und Kühlkompressen
  • Einweghandschuhe und Zeckenzange

Hier gibt es eine sinnvolle grafische Übersicht mit den wichtigsten Mitteln.

Je nach den individuellen Wünschen einer Familie kann die Hausapotheke erweitert werden. Manche Familien arbeiten zum Beispiel mit homöopathischen Mitteln, dann kann es eine separate homöopathische Hausapotheke geben mit den Globuli. Wichtig ist allgemein, die Originalschachteln mit den Originalbeipackzetteln gut aufzubewahren. So kann die Anwendung zu Hause in Ruhe studiert werden und fälschliche Anwendungen treten nicht auf. Auch ein Verwechseln oder Überdosieren von Mitteln ist so ausgeschlossen!

Was dich auch noch interessieren könnte:
Checkliste Reiseapotheke

Bilder:
Tim Reckmann / pixelio.de – Bild oben
Tim Reckmann / pixelio.de – Bild unten

Checkliste teilen...Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0
Checkliste Hausapotheke: Tipps und Informationen rund um die Hausapotheke!: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.